Bratapfel-Oatmeal-Pudding. Schnell, einfach, warm, sättigend, wenig Kalorien. Recipe also in english!

Teile das Rezept gern

Dieses Oatmeal ist so lecker und einfach. In der Mikrowelle in nur 5 Minuten fertig
Bratapfel-Oatmeal-Pudding. Schnell, einfach, warm, sättigend, wenig Kalorien. Recipe also in english!

Diese Pudding Oats mit Bratapfel Geschmack sind in 5 Minuten fertig und somit der perfekte Snack oder schnelles Frühstück.

Bratapfel-Pudding Oats in hellgrauer Schale mit Löffel darin

Dieses Rezept ist nicht nur schnell, sondern auch sehr lecker. Die Kombination aus warmen Haferflocken, saftigen Äpfeln, knusprigen Mandeln und cremigem Pudding ist einfach köstlich.

Oatmeal-Pudding ist für mich momentan das perfekte Mittagessen. Morgens gehe ich meistens zum Sport und esse davor nur eine Klitzekleinigkeit.

Danach hab ich aber dermaßen Hunger – zumindest an Krafttraingtagen- dass ich etwas Schnelles und Sättigendes brauche.

Oft wäre da eine Stulle die erste Wahl gewesen, aber die Kalorien stehen hier für mich in keinem Verhältnis zu der Sättigung.

Draußen ist es zudem immer noch kalt und ungemütlich, also darf es gern was Warmes sein.

Und da ich Oatmeal sehr sehr sehr doll liebe und es blitzschnell fertig ist, musste eine neue Kreation her.

Bratäpfel finde ich super lecker. Die Kombination von fruchtig süß-sauren Äpfeln, Zimt, Mandeln und Rosinen ist einfach großartig.

Ich hatte dies ja auch schon mal in einer Bratapfel-Marmelade verarbeitet. Die schlemmt mir mein Kleiner mit dem Löffel weg, vor allem, wenn nach dem Kochen noch Reste sind, die in kein Glas mehr passen.

Zwei Schalen mit Bratapfel Porridge von oben, mit Äpfeln daneben

Dieser Oatmeal-Pudding hat ein bisschen mehr Kalorien als meine anderen Rezepte dazu. Das liegt an den Mandeln und Rosinen. Ich finde jedoch, dass 333 Kalorien hier immer noch völlig okay sind.

Wenn ihr das nicht mehr im Budget habt, könnt ihr die Mandeln beispielsweise auch durch ein paar Tropfen Bittermandelaroma ersetzen und vielleicht die Menge der Rosinen reduzieren und diese dafür ganz klein schneiden.

Dadurch verteilen diese sich dann mehr im Oatmeal und ihr habt immer noch eine gute Haferflocken zu Rosinen Ratio :-)

Bratapfel-Oatmeal-Pudding. Schnell, einfach, warm, sättigend, wenig Kalorien. Recipe also in english!

Bevor wir loslegen, gibt es ein paar wichtige Informationen zur Nutzung der Mikrowelle und den Zutaten.

Die Mikrowelle ist eine schnelle und bequeme Möglichkeit, Speisen zu erhitzen oder zu kochen. Ich nutze sie super gern, um mein Porridge zuzubereiten oder auch, um Kartoffeln zu kochen.

Haferflocken sind eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe und können helfen, den Cholesterinspiegel zu senken.

Es ist wichtig, Haferflocken richtig zu kochen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Verwende zarte Haferflocken, um sicherzustellen, dass sie weich genug sind, um in der Mikrowelle gekocht zu werden.

Äpfel sind eine hervorragende Ergänzung für dieses Rezept. Sie sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Antioxidantien. Wähle saftige Äpfel aus, um sicherzustellen, dass sie in der Mikrowelle weich werden.

Mandeln sind eine ausgezeichnete Quelle für gesunde Fette und Eiweiß. Mandelsplitter können in diesem Rezept verwendet werden, um ein knuspriges und leckeres Topping zu schaffen.

Zutaten ersetzen

Wenn du keine zarten Haferflocken zur Hand hast, kannst du stattdessen kernige Haferflocken verwenden. Du musst jedoch sicherstellen, dass sie lange genug gekocht werden, um weich zu werden.

Für Mandelsplitter könntest du stattdessen auch gehackte Walnüsse oder Pekannüsse verwenden. Diese Nüsse haben eine ähnliche Textur und Geschmack wie Mandeln.

Wenn du kein Puddingpulver hast, kannst du stattdessen Maisstärke oder Speisestärke verwenden. Du musst jedoch möglicherweise zusätzliche Süßungsmittel hinzufügen, um den fehlenden Geschmack auszugleichen.

Weitere leckere Frühstücksrezepte

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Bratapfel-Oatmeal-Pudding. Schnell, einfach, warm, sättigend, wenig Kalorien. Recipe also in english!

Bratapfel Pudding Oatmeal

Dieses Oatmeal ist so lecker und einfach. In der Mikrowelle in nur 5 Minuten fertig
5 from 1 vote
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Frühstück, Snack
Küche: amerikanisch
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Gesamtzeit: 4 Minuten
Portionen: 1 Portionen
Kalorien: 333kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 30 g Haferflocken
  • 7 g Puddingpulver zum Kochen hier Mandel
  • 1 gestrichener Teelöffel Zimt
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 20 g Rosinen
  • 10 g Mandelsplitter
  • Süßungsmittel nach Wahl hier Süßstoff. Zucker ggfs. noch selbst dazu rechnen
  • 40 g Apfel geputzt und in mundgerechte Stückchen geschnitten
  • 150 ml Pflanzenmilch

Zubereitung

  • Zuerst die trockenen Zutaten in einer mikrowellengeeigneten Schüssel verrühren.
  • Dann die Pflanzenmilch und Äpfelstückchen hinzugeben und noch einmal alles gut durchrühren.
  • Bei 1000 Watt für ca. 1 Minuten in die Mikrowelle, einmal umrühren und für weitere 1 Minute erhitzen.
  • Je nach Leistung der Mikrowelle kann die endgültige Garzeit variieren. Probiert am besten selbst ein wenig herum, falsch machen kann man hier eigentlich nichts.

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 333 kcal | Kohlenhydrate: 47 g | Protein: 12 g | Fett: 10 g | gesättigte Fette: 2 g | Ballaststoffe: 7 g | Zucker: 26 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker
Bratapfel-Oatmeal-Pudding. Schnell, einfach, warm, sättigend, wenig Kalorien. Recipe also in english!
Bratapfel-Oatmeal-Pudding. Schnell, einfach, warm, sättigend, wenig Kalorien. Recipe also in english!

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




5 Kommentare

  1. Ohhh, da bringst Du mich aber auf Ideen….Haferflocken sind aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken, egal ob Brot oder Frikadellen, ich mach alles daraus:-). Gerne nehme ich Haferflocken mit Sojamilch im Schraubglas mit ins Büro und hol mir aus der Kantine einen Obstsalat dazu oder schnibbel nen Apfel rein. Lecker! Einen Pudding draus zu kochen, ist mir aber noch nie in den Sinn gekommen, aber gerade mit gedünsteten Äpfeln und Mandeln garantiert megalecker. Oder im Sommer kalt mit frischen Erdbeeren…Das wird definitiv eine super Bereicherung meines Speiseplans. Danke dafür!
    Viele Grüße, Doris

    1. Sehr gerne :-) Hier ist es ähnlich, wir nutzen Haferflocken auch total oft und gerne. Die sind aber auch so lecker und vielseitig. Wenn du magst, schau mal auf dem Blog nach Oatmeal-Pudding, hab da einige Versionen von.

      Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende und danke dir für die liebe Rückmeldung.

      LG Marsha

  2. boah, ich liebe oatmeal in jeder variante- deine mit Bratapfel lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen … meine Erfahrung zeigt auch, dass nichts am Morgen so sehr sättigt wie Haferflocken – zudem sind sie einfach lecker ..

    liebste Grüße
    sophia