Skip to Content

Klassische und unglaublich zarte Vanillekipferl

Diese Vanillekipferl sind nicht nur total einfach gebacken, sondern sie sind unfassbar zart und mürbe und vanillig und lecker. Hach, ich kann da nie widerstehen, wenn die Dose in der Küche steht. Bei jedem Vorbeigehen wird Plätzchen stibitzt. Hilfe, ich brauche ein Schloss.

Vanillekipferl mit Puderzucker bestäubt auf einem grauen Teller

Was brauchst du für die Zubereitung der Vanillekipferl?

  • Mehl (ich nehme 405 er Mehl)
  • gemahlene Mandeln
  • Butter
  • Puderzucker
  • Vanille (Schote oder Paste, Erklärung im Rezept unten)
  • 1 Prise Salz

Wie du siehst, ist die Zutatenliste wirklich sehr überschaubar. Wenn du z.b. Margarine nimmst, sind die Kipferl sogar vegan. Es gibt Rezepte, in denen Eigelb verwendet wird, aber das ist wirklich nicht nötig. Außerdem werden die Kekse dann nicht so mürbe wie mit einem Rezept ohne Ei.

Zarte Plätzchen mit Puderzucker in einer Keksdose

Auch das Formen der halbrunden Plätzchen ist wirklich einfach. Es werden dafür auch Backformen oder Silikonformen verkauft, aber ich finde das unnötig.

Du rollst einfach längliche Schlangen, schneidest diese in daumengroße Stücke und legst sie zu einem Halbmond. Am Schluss nur die Enden etwas zusammendrücken und fertig. Das Rezept ist absolut auch für Anfänger geeignet.

Den Puderzucker gebe ich noch auf die warmen Kipferl, dann verbindet sich alles ganz wunderbar. Das heißt aber nicht, dass man auf die kalten Kekse nicht noch eine Ladung streuen könnte ;-)

Um den Teig noch besser verarbeiten zu können, kannst du ihn auch für einige Stunden oder sogar über Nacht in den Kühlschrank legen. Ich bin dafür aber immer viel zu ungeduldig.

Aber diese Möglichkeit ist super, wenn man den Teig schon mal vorbereiten möchte.

Viele Vanillekipferl mit Puderzucker von oben fotografiert

Tipp:

Besonders lecker - und dann werden es wirklich die weltbesten, allerallerbesten Vanilliekipferl - ist es, wenn du den Puderzucker mit etwas Vanillezucker mischt.

Mit der Menge in diesem Rezept bekommst du ungefähr zwei Bleche Kekse heraus. Würdest du eine feste Form nutzen, müsstest dein Ofen wahrscheinlich 2x so lange laufen, da du viel weniger Kipferl auf einmal backen könntest.


Flashback zu 2016 (ich habe diesen Post 2019 stark überarbeitet mit neuen Bildern und größtenteils neuem Text. Diesen Teil wollte ich aber drin lassen):

Oh, ich bin so aufgeregt und kann auch gar nicht richtig glauben, dass es nun doch schon fast ein Jahr her ist, seitdem ich auf den "veröffentlichen" Button gedrückt habe. Am 21.11.2015 ist mein Blogbaby online gegangen. Wahnsinn!

Vanillkipferl mit Puderzucker auf einem Teller und in einer Dose daneben

Es ist so viel passiert in der Zeit, ich habe so viele liebe Menschen kennengelernt. Durfte an tollen Events teilnehmen, habe mich in vielen Dingen weiter entwickelt. Vielen Dank an euch Leser, eure lieben Kommentare und Nachrichten.

Es ist so klasse, dass es tatsächlich Menschen interessiert, was ich hier so fabriziere. Dass meine Rezepte tatsächlich von euch nachgekocht werden. Das alles hätte ich nie für möglich gehalten.

Ich bin normalerweise eher der Typ: Versucht alles, kann alles mögliche ein bisschen, aber nichts richtig und verliert schnell das Interesse. Aber das Bloggen hat mich eingefangen, sozusagen. Es macht mir einfach richtig viel Spaß und gerade die Foodfotografie liebe ich total!

Ein Vanillkipferl in der Hand

Von mir gibt es zur Feier des Tages kalorienarme Vanillekipferl. Ohne Zucker, Weißmehl und Fett. Nur 20 Kalorien je Kipferl und sie schmecken wie das Original.

Muahhahaha, sorry. Ich fürchte, das gibt´s nicht - jedenfalls nicht in lecker. Ich habe lange überlegt, wie ich die Weihnachtszeit gestalte. Nicht nur zur Hause, sondern auch auf dem Blog.

Und bin dann zu dem Schluss gekommen, dass ich bei einigen Dingen lieber nicht spare, bzw. es (für mich) nicht möglich ist, eine kalorienarme Variante zu zaubern, die (mir) auch wirklich lecker schmeckt und die ich komplett empfehlen kann.

Deswegen gibt es eine ganz normale Weihnachtsbäckerei bei der Prise Lecker und ich esse dann einfach ein bisschen weniger von den Leckereien und plane es so, dass es in mein Budget passt.

Vanillekipferl auf einem grauen Teller, Keksdose mit weiteren Keksen im Hintergrund.

Kekse, Plätzchen, Gebäck und Oma´s Anisröllchen gehören für mich genauso zu Weihnachten, wie Familie, ein Weihnachtsbaum und selbstgemachter Rotkohl. Manche Dinge kann man nicht ersetzen <3

Deshalb auch ganz normale, super zarte Vanillekipferl, die ganz einfach gemacht sind. Die besten halt :-)


Was mache ich, wenn mein Teig bröckelt, bröselt oder zerbricht?

Prüfe unbedingt, ob du genug Fett genommen hast.

Sollte die Menge stimmen, versuche zunächst, den Teig ein wenig per Hand zu kneten. Durch die Handwärme wird die Butter weicher und alles verbindet sich besser.

Gibt es dann immer noch Schwierigkeiten, gib noch ein wenig Butter/Fett in kleinen Schritten dazu. Zwischendurch immer wieder die Konsistenz prüfen. Normalerweise sollte es mit diesem Rezept aber keine Probleme geben, ich habe die Vanillekipferl schon ganz oft gebacken.

Bonus Foto: Luna mag die Kipferl auch

Mein Hund riecht an den Kipferln

So lagerst du deine Kekse und Haltbarkeit

Lasse die Kipferl nicht lange offen liegen, sie werden sonst hart. Wenn du sie an Weihnachten anbieten möchtest, stelle sie erst kurz bevor der besuch kommt auf den Tisch.

In einer Keksdose halten sich die Kekse theoretisch bis zu 3 Wochen. Praktisch hat das bei uns noch nie geklappt. Ich kann es also nicht beschwören.

Zarte Plätzchen mit Puderzucker in einer Keksdose

zarte Vanillekipferl

4.87 von 15 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Gebäck
Land & Region: Deutschland
Keyword: beste, einfach, kekse, klassisch, mürbe, plätzchen, Vanillekipferl, zart
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 12 Minuten
Arbeitszeit: 22 Minuten
Portionen: 50 Stück (ca.)
Kalorien: 59kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Vanilleschote (Notiz 1)
  • 75 g Puderzucker
  • 200 g Butter oder Margarine in Stückchen geschnitten
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Heizt den Ofen auf 180° Grad Ober- und Unterhitze oder 160° Grad Umluft vor.
  • Schneidet zuerst die Vanilleschote längs auf einer Seite auf. Faltet die Seiten dann auseinander und kratzt mit der Rückseite des Messers das Mark heraus.
  • Nun muss das Mehl gesiebt und anschließend mit den restlichen Zutaten, inklusive dem Vanillemark zu einem geschmeidigen Teig verknetet werden.
  • Jetzt formt mehrere ca. fingerdicke Rollen aus dem Teig und schneidet diese in daumenlange Stücke. Formt sie dann zu einer Art Halbmond, sodass sie wie Kipferl aussehen und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Nun für ca. 12 Minuten backen, bis sie von unten ganz leicht braun werden. (Notiz2)
  • Solange sie noch heißt sind, mit Puderzucker bestäuben und dann abkühlen lassen.

Notizen

  1. in dem Video seht ihr, dass ich statt der Vanilleschote eine Vanillepaste** nutze. Diese ist super einfach zu handhaben und extrem ergiebig. Ich nutze meine Tube schon über ein Jahr. 
  2. Schaut am besten schon mal nach 10 Minuten nach den Keksen. Jeder Ofen ist anders und sie sollen ja nicht verbrennen.

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 59 kcal | Kohlenhydrate: 5 g | Protein: 1 g | Fett: 4 g | gesättigte Fette: 1 g | mehrfach ungesättigte Fette: 1 g | Trans Fat: 2 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Collage von zwei Bildern der Kipferl mit Text in der Mitte
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Maggy

Wednesday 9th of December 2020

Sehr lecker. Wir haben sie mit Alsan statt Butter gebacken, dann waren sie vegan. Sehr lecker.

Marsha

Wednesday 9th of December 2020

Vielen lieben Dank!

Liebe Grüße, Marsha

Anastasia

Wednesday 14th of December 2016

Huhuuu :) wie toll! Hätte so gerne noch bei deinem Blogevent mitgemacht, leider ein wenig zu spät dran um heute noch los zu backen! Ich hoffe es sind tolle Plätzchen, Cookies und Kekse zusammen gekommen und freue mich schon auf die Zusammenfassung! Liebe Grüße, Anastasia

Marsha

Thursday 15th of December 2016

Ach, schade :-) Aber danke dir trotzdem für die liebe Rückmeldung.

Die Zusammenfassung und die Gewinner kommen am Wochenende.

Liebe Grüße, Marsha

Marileen | Holz&Hefe

Wednesday 14th of December 2016

Liebe Marsha,

auch von mir kurz vor knapp noch alles, alles Gute zum 1. Bloggeburtstag! Ich habe dir dazu leckere Ricotta-Kekse mitgebracht: https://holzundhefe.com/2016/12/14/10-kekse-ricotta-kekse/

Ganz liebe Grüße Marileen

Marsha

Wednesday 14th of December 2016

Perfekt! Lieben Dank, freue mich sehr! Ricottakekse ist ne klasse Idee!

Liebe Grüße, Marsha

Doc.Eva

Wednesday 14th of December 2016

uups, geschafft! Gratulation zum Blog B-Day. Mein Gebäck findest du hier: https://dental-food.blogspot.de/2016/12/christstollen-mal-anders.html

Marsha

Wednesday 14th of December 2016

Yay! Ab in die Zielgerade! Klasse, ich freue mich, dass du mitmachst und deine Stollenmuffins sind toll!

Liebe Grüße, Marsha

Julia Erdbeerqueen

Tuesday 13th of December 2016

Juhuu, ich habs noch geschafft :D Liebste Marsha, hier noch mein Rezept für dich :-* http://naschenmitdererdbeerqueen.de/2016/12/13/vanillezucker-selbst-gemacht-und-pfeffernuesse/

Marsha

Wednesday 14th of December 2016

Ach, juchuuuu, auf´n letzten Drücker, das kann ich auch gut, hahaha. Ich freue mich, dass du es noch geschafft hast!

Knutsch, Marsha