Skip to Content

Schokobällchen - wunderbar einfache Weihnachtskekse

Diese zarten, wunderbaren Schokobällchen dürfen die Weihnachtsbäckerei bei "Eine Prise Lecker" in diesem Jahr offiziell eröffnen. Ich habe euch ja bereits im letzten Jahr erklärt, dass ich die Vorweihnachtszeit ganz normal, mit klassischen Keks- und Plätzchenrezepten und weihnachtelichen Schlemmereien, durchlebe und nicht versuchen werde, kalorienarme Varianten aus meinen geliebten Schneeflöckchen, Cantuccini oder Mandelsternen zu gestalten.

Zart, cremig, knackig, ein Hauch von Espresso und ganz einfach gemacht. Diese Schokobällchen sind einfach traumhaft lecker. www.einepriselecker.de

Diese Zeit ist für mich eine Zeit ohne Kompromisse. Oder besser gesagt, die Kompromisse sind dann eher dergestalt, dass ich versuche, die ganzen weihnachtlichen Leckereien irgendwie in mein Budget zu quetschen. Ich gebe zu, das klappt auch manchmal nicht so. Ab und zu. Des öfteren.

Wie dem auch sei (Squirrel!) diese Schokobällchen sind nicht nur wunderbar zart, knackig und cremig, sie sind auch wunderbar einfach in der Zubereitung. Kurze Zutatenliste, keine Ausstecher - an mein Herz! Wenn man mit zwei Kindern über Jahre hinweg Butterplätzchen zum Ausstechen gebacken hat und diese dann noch unter Zuckerguss und bunten Glitzerstreuseln begraben musste, freut man sich über jede Abwechslung und jedes ausstecherfreie Rezept :-DZart, cremig, knackig, ein Hauch von Espresso und ganz einfach gemacht. Diese Schokobällchen sind einfach traumhaft lecker. www.einepriselecker.de

ES GIBT AUCH EINE ZUBEREITUNGSVERSION FÜR DEN THERMOMIX®!
Zart, cremig, knackig, ein Hauch von Espresso und ganz einfach gemacht. Diese Schokobällchen sind einfach traumhaft lecker. www.einepriselecker.de

Schokobällchen

4.86 von 7 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Portionen: 80 Kekse
Kalorien: 48kcal

Zutaten

  • 220 g Butter weich
  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Vanillezucker oder 1/2 TL Vanillepaste
  • 2 EL Espresso kalt
  • 350 g Mehl
  • 100 g Kuvertüre Vollmilch
  • 40 g Butter
  • 1 TL Honig flüssig

Zubereitung

  • Heizt euren Ofen schon mal auf 155°C Umluft oder 175°C Ober-/Unterhitze vor und legt euch ein bis zwei Backbleche mit Backpapier bereit.
  • Zuerst müsst ihr nun die Butter mit den beiden Zuckerarten verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Nun rührt ihr den Espresso und dann das Mehl ein und verrührt alles kurz zu einem glatten Teig.
  • Mit einem Teelöffel oder einfach den Händen entnehmt ihr nun kleine Portionen, rollt daraus kleine Kugeln und legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Anschließend drückt ihr mit dem Ende eines Kochlöffels o.ä. jeweils eine kleine Vertiefung in die Kugeln.
  • Backt die Kekse nun auf der mittleren Schiene für 10 Minuten und lasst sie anschließend gut auskühlen. Am besten auf einem Kuchengitter oder Rost.
  • Nun müsst ihr die Schokolade klein hacken, die Butter und den Honig dazu geben und entweder über dem Wasserbad schmelzen oder in der Mikrowelle bei geringer Hitze vorsichtig und in kleinen Schritten erwärmen. Da jede Mikrowelle anders heizt, seid hier bitte ganz behutsam und gebt lieber noch etwas mehr Zeit hinzu. Sonst verbrennt euch die Schokolade.
  • Dann füllt ihr die Schokocreme in einen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel (hier eine kleine Ecke abschneiden) und gebt in jede Mulde ein wenig Schokolade hinein. Erst in eine Dose füllen, wenn die Schokolade komplett ausgekühlt ist. 

Notizen

Heizt euren Backofen auf 155°C Umluft oder 175°C Ober-/Unterhitze vor.
Gebt die Butter mit den beiden Zuckerarten in den Mixtopf geben und 1 Minute/Stufe 4 verrühren.
Dann den Espresso und das Mehl dazu geben und alles 10 Sekunden/Stufe 4 zu einem Teig verrühren. 
Mixtopf spülen.
Mit einem Teelöffel oder einfach den Händen entnehmt ihr nun kleine Portionen, rollt daraus kleine Kugeln und legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Anschließend drückt ihr mit dem Ende eines Kochlöffels o.ä. jeweils eine kleine Vertiefung in die Kugeln.
Backt die Kekse nun auf der mittleren Schiene für 10 Minuten und lasst sie anschließend gut auskühlen. Am besten auf einem Kuchengitter oder Rost.
Derweil gebt die Kuvertüre in den Mixtopf und hackt die Schokolade 10 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern, dann die Butter und den Honig hinzugeben und für 4 -5 Minuten Rührstufe schmelzen. 
Dann füllt ihr die Schokocreme in einen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel (hier eine kleine Ecke abschneiden) und gebt in jede Mulde ein wenig Schokolade hinein. Erst in eine Dose füllen, wenn die Schokolade komplett ausgekühlt ist. 

Nährwerte

Serving: 1 Schokobällchen | Kalorien: 48 kcal | Kohlenhydrate: 6 g | Protein: 1 g | Fett: 2 g | gesättigte Fette: 1 g | Cholesterin: 5 mg | Natrium: 15 mg | Potassium: 5 mg | Zucker: 1 g | Vitamin A: 50 IU
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

[amazon_link asins='B014TDD6OU,B005QVYULS,B007WQCOU4' template='ProductCarousel' store='wwweineprisel-21' marketplace='DE' link_id='cf9c9414-d5ed-11e7-9b45-b7c831985b2d']

Zart, cremig, knackig, ein Hauch von Espresso und ganz einfach gemacht. Diese Schokobällchen sind einfach traumhaft lecker. www.einepriselecker.de Zart, cremig, knackig, ein Hauch von Espresso und ganz einfach gemacht. Diese Schokobällchen sind einfach traumhaft lecker. www.einepriselecker.de

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Alle lieben dieses einfache Rezept für leckere Zimtkugeln

Saturday 16th of December 2017

[…] gebacken und heute noch einmal ein Gruppenfoto für euch gemacht ? Dabei sind auch die leckere Schokobällchen von Marsha vom Blog Eine Prise Lecker dabei. Denn wir haben die Zeit genutzt und gemeinsam […]

Stef

Friday 8th of December 2017

Die sehen ja super aus! Ich muss zugeben, ich war bisher standhaft und habe noch keine Plätzchen probiert :D Mal sehen, wie lange das noch so bleibt ;)

Marsha

Sunday 10th of December 2017

Mönsch, bist du gut :-) Wobei, ohne Kinder und Blog wäre es bei mir wohl ähnlich, aber so kommt man nicht drumrum :-)

LG Marsha

Christina

Monday 4th of December 2017

Die klingen ja traumhaft! Ich glaube das Rezept werde ich die Woche mal ausprobieren ♥!

Liebe Grüße

Christina

Marsha

Monday 4th of December 2017

Liebe Christina,

super, das freut mich!

Liebe Grüße, Marsha